Mitgliedschaft / Beitragsordnung

Ein Verein wie dieser braucht natürlich auch Mitglieder, denn sie sind die Basis für eine erfolgreiche Arbeit.

Der Mitgliedsbeitrag ist das Grundgerüst für eine solide Finanzplanung. Deshalb erhalten Sie an dieser Stelle alles Wissenswerte rund um den Mitgliedsantrag. Der Beitrag ist im Formular ausgewiesen, Beitragsermäßigungen sind möglich. 

Informieren Sie sich bitte auch über die Satzung.

Sollten noch Fragen offen sein, dann schicken Sie uns gern eine E-Mail. Die Adresse finden Sie im Impressum oder unter Kontakt.

 

Beitragsordnung

§ 1 Allgemeines

Diese Beitragsordnung ist nicht Bestandteil der Satzung. Sie regelt die Beitragsverpflichtungen der Mitglieder. Sie kann nur von der Mitgliederversammlung des Vereins geändert werden. Die Mittel für die Verwirklichung der Zwecke des Vereins sollen durch Beiträge  und sonstige Zuwendungen aufgebracht werden. Durch die Zahlung des Mitgliedsbeitrages entstehen für die Mitglieder keine Ansprüche auf Sach- oder anders geartete Leistungen. Mitglieder, die dem Verein beitreten, erhalten diese Beitragsordnung als Bestandteil  der Beitrittserklärung
ausgehändigt, und sie ist damit auch für diese verbindlich.

§ 2 Solidaritätsprinzip

Wesentliche Grundlage für die finanzielle Ausstattung des Vereins ist das Beitragsaufkommen der Mitglieder. Der Verein ist daher darauf angewiesen, dass alle Mitglieder ihre Beitragspflichten, die in der Satzung grundsätzlich geregelt sind, in vollem Umfang und pünktlich erfüllen. Nur so kann der Verein seine Aufgaben erfüllen und seine Leistungen gegenüber seinen Mitgliedern erbringen.

§ 3 Beschlüsse

Die Gründungsversammlung hat daher in ihrer Sitzung am 27.02.2012 die nachfolgende Beitragsordnung beschlossen. Die Höhe der einzelnen Beiträge wird durch die Mitgliederversammlung beschlossen und gilt bis zur Festsetzung einer neuen Beitragsregelung durch die Mitgliederversammlung. Die festgesetzten Beiträge werden zum 15.Januar des Jahres erhoben, in dem der Beschluss gefasst wurde. Durch Beschluss der Mitgliederversammlung kann auch ein anderer Termin festgelegt werden.

§ 4 Höhe der Mitgliedsbeiträge

Der Beitrag für eine natürliche Person beträgt EUR 60,00 pro Kalenderjahr. Der ermäßigte Beitragssatz für Schüler, Studenten, Auszubildende und Arbeitslose beträgt EUR 30,00 pro Kalenderjahr. Der Beitrag für Einzelunternehmen, Stiftungen, Körperschaften, Personengesellschaften und juristische Personen beträgt mindestens EUR 200,00 pro Kalenderjahr.

§ 5 Regelungen

Beiträge sind grundsätzlich im Voraus für ein Kalenderjahr zu entrichten. Die Zahlung erfolgt per Bankeinzug oder per Überweisung. Der Mitgliedsbeitrag wird jeweils zu Beginn eine jeden Kalenderjahres fällig. Spätestens zwei Wochen nach Erhalt der Beitragsrechnung ist die Zahlung auf das Vereinskonto vorzunehmen. In sozialen Härtefällen kann ein Antrag auf Änderung der Beitragshöhe und der Zahlungsmodalitäten gestellt werden. Über den Antrag entscheidet der Vorstand. Bei Vereinseintritt im Laufe des Jahres ist der monatlich anteilige Beitrag des laufenden Kalenderjahres mit Beginn des Beitragsmonats zu zahlen. Mit Eingang der Beitragszahlung beginnt die Mitgliedschaft. Endet die Mitgliedschaft im Verein gleich aus welchem Grunde, erfolgt keine Rückerstattung des entrichteten Mitgliedsbeitrages für das laufende Kalenderjahr. Vereine sind von der Beitragszahlung befreit. Kommt ein Mitglied mit der Bezahlung des Mitgliedsbeitrages in Verzug, so erfolgt eine erste schriftliche Mahnung, in der ein späterer Zahlungszeitpunkt von einem Monat festgelegt wird. Erfolgt bis zum festgesetzten Zeitpunkt kein Zahlungseingang auf dem Vereinskonto, erfolgt eine zweite schriftliche Mahnung. Alle entstandenen Mehrkosten werden dem Mitglied in Rechnung gestellt. Die Mitglieder- und Beitragsverwaltung erfolgt durch Datenverarbeitung (EDV). Die personengeschützten Daten der Mitglieder werden nach dem Bundesdatengesetz gespeichert.

§ 6 Vereinskonto

Name

Bürger für Schwaan e.V.

Konto- Nr.

201021870

BLZ

1305 0000 Ospa Rostock

Verwendungszweck

„Mitgliedsbeitrag“ und „eigener Name/ Firma etc.“
(z. B. „Mitgliedsbeitrag Erwin Muster“

Überweisungen auf andere Konten sind nicht zulässig und werden nicht als Zahlungen anerkannt.

§ 7 Ausschluss

Der Vorstand hat das Recht, jedes Mitglied, welches den Beitrag nicht nach der zweiten Mahnung entrichtet hat, aus dem Verein auszuschließen.

§ 8 Veränderungen

Sollte sich der Status eines Mitgliedes verändern, gemäß §4 der Beitragsordnung, so hat dieses Mitglied dies dem Vorstand mitzuteilen. Die Beitragserhöhung durch Statusänderung bzw. Erstattung überzahlter Beiträge werden mit der Erhebung des Mitgliedsbeitrages für das nächste Jahrberechnet bzw. verrechnet.

§ 9 Gültigkeit

Die Beitragsordnung gilt ab dem Tage der Beschlussfassung durch die Gründungsversammlung. Die Kontodaten werden vom Vorstand nach der Konteneröffnung nachgetragen, die Gültigkeit bleibt jedoch bestehen. Die Beitragsordnung hat Gültigkeit, bis durch die Mitgliederversammlung eine Änderung beschlossen wird.